Alvaro Solar

Alvaro Solar ist in Chile geboren und lebt seit 1978 in Bremen. Er ist Schauspieler, Autor, Regisseur, Musiker und Grafik-Designer. Seit 1983 ist er im Theater tätig sowohl als Schauspieler als auch als Regisseur. Er war Gastschauspieler am Münchner Volkstheater während der Intendanz von Ruth Drexel. Dort hat er die Hauptrolle in mehreren Inszenierungen gespielt und war auch als Musiker tätig. Gleichzeitig zu seiner schauspielerischen Tätigkeit im Theater, arbeitet er seit 1998 im deutschen Fernsehen. Durch seine persönliche Begegnung mit Dario Fo in Venedig fing Solar 1998 seine Karriere als Solist. Seitdem ist er mit seinen Produktionen international unterwegs. Solar hat in Theatern und Festivals in verschiedenen Länder der Welt gastiert: in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Belgien, Italien, Schweden, Holland, Lettland, der Dominikanischen Republik, El Salvador, Chile, Kuba und den Arabischen Emiraten. Für seine Arbeit hat Solar mehrere Auszeichnungen bekommen:

1986  1. Preis Theaterfestival Nordrhein-Westfalen.

1986  Kleinkunstpreis der Stadt Lüdenscheid.

1990  AZ-Stern der Woche, München, für seine Rolle als Don Quijote im Münchner Volkstheater.

1995  1. Preis des Internationalen Theaterfestivals der Stadt Schwerte.

2000  1. Preis des Internationalen Theaterfestivals der Stadt Schwerte 
für das Stück „Johan Padan entdeckt Amerika“ von Dario Fo.

2000  Förderpreis Freier Theater Niedersachsen als Regisseur und Co-Autor des Kinderstückes „Niemand heißt Elise“

2003  AZ-Stern der Woche, München für „Ibericus“ von Francesca De Martin und Alvaro Solar.

2004  Publikumspreis des 9. Wandertheaterfestivals in Radebeul bei Dresden für „Ibericus“.

2006  Grand Prix des ‚Zvaigzne Monolog Festival‘ 2006 in Riga, Lettland, für „Ibericus„.

2007  AZ-Stern der Woche, München für „Socken, Lügen & Wein“ von Alvaro Solar.

Seit 2012 arbeitet er mit der chilenischen Künstlerin Cristina Collao (Regisseurin, Bühnen-und Kostümbildnerin) zusammen. Sie haben das Theater Aber Andersrum gegründet.

 

Gebiet:  Schauspieler, Autor, Regisseur, Musiker, Grafik Designer

Kontakt


Künstlername:

Telefon:

 Mobil: 01724210483

Email: email@alvarosolar.de

Webseite: alvarosolar.de  – theateraberandersrum.de

Facebook: facebook.com/alvaro.solar

Twitter:

Instagram:

 

 

Netzwerk


Theater:

Gruppen: 

Solo-Programme: 

1998 Johan Padan entdeckt Amerika, von Dario Fo. Regie: Ferruccio Cainero.

2003 Ibericus-Nicht alle wege führen nach Rom, von Francesca De Martin und Alvaro Solar. Regie: Peter Kämpfe.

2006 Socken, Lügen & Wein, von Alvaro Solar (Co-Autor: Matthias Praxenthaler) Regie: Francesca De Martin.

2011 Transitvogel- Ein Indianer in Deutschland, von Alvaro Solar (Co Autor: Matthias Praxenthaler) Regie: Alvaro Solar.

2014 Männerfreundschaft, von Alvaro Solar (Co Autor: Sven Kemmler) Regie: Cristina Collao