Frauke Wilhelm

Eigentlich bin ich Musikerin: klassisch Querflöte, Gesang und Saxofon in Jazz- und Rockbands. Zur Zeit tauche ich zusammen mit „RamonaRamonRammé“ und den „Ariolas“ in die Hafenkaschemmen der wilden 50er und 60er Jahre ab und lasse mit schönen alten Schlagern, viel Show und Geschichte(n) die „Golden City“ am ehemaligen Ausgang des Freihafens in Walle aufleben. Dann bin ich Barfrau „Ramona Ariola“.

Weil mich diese Stadt interessiert, bringe ich seit 18 Jahren ihre Geschichte(n) und Entwicklungen auf die Bühne. Die Bremer Hafengeschichte hat mich schon seit 2005 gepackt. Den Aufbruch vom alten Nachkriegswalle ins Wirtschaftswunder mit dem neuen Aufbruch des Goldgräberreviers Überseestadt zu verbinden und dazu die alten Lieder, die alten Rezepte der Kleinbürger, die alten Holztüren und Fässer quasi als Performancematerial irgendwo zwischen gestern und morgen zu nutzen – diese Idee hatte sich über mehrere Jahre und Showprojekte entwickelt. Und plötzlich gab es 2013 die Möglichkeit, Investivmittel zu bekommen und eine Bretterbude vor die neue Investorenkulisse in der Überseestadt zu stellen. Seitdem bin ich wirklich „Wirtin“ und betreibe seit drei Jahren die temporäre Hafenbar „Golden City“ mit einem Crossover-Programm aus Hafengeschichte, Musik, Theater, Performance und Stadtdialog. Wir haben bisher ca. 30 eigene und 30 Fremd-Veranstaltungen pro Jahr gemacht. Das kommt meinem Charakter als Bühnensau sehr entgegen. Ich muss aber auch das Geld besorgen.

Meine Spezialität auf der Bühne: Ganz nah dran.

 

Gebiet: Musik, Moderation, Performance, Film, Projektregie und -management, Coaching

 

Kontakt


Künstlername: Ramona Ariola

 Telefon:

Mobil: 

Mail: info@frauke-wilhelm.de

Web: frauke-wilhelm.de  goldencity-bremen.de

Facebook: Frauke Wilhelm (Golden City Hafenbar)

Twitter:

Instagram:

 

 

Netzwerk


Theater:

Gruppen: 

Produktionen: 

Sonstiges: