Hans König

Hans König, Mitbegründer des theatre du pain, Autor, Regisseur und Musiker ist seit seinem 17. Lebensjahr freischaffend tätig.

Ferner arbeitete er als Produzent und Regisseur im Kunst- und Künstlerhaus Schwankhalle. Zuvor war er künstlerischer Leiter des Kulturbahnhof Vegesack.

König ist spezialisiert auf die Bespielung ungewöhnlicher Orte und des öffentlichen Raums. Als Autor und Regisseur kreierte er erfolgreiche Großprojekte wie „Bremer Höllen“, „Große Freiheit Vegesack“, „Furor I“ und „Furor II“, sowie „Nemo in

Slumberland“. Hans König ist seit 2009 der künstlerische Leiter der Domfestspiele Verden und realisiert dort 2017 seine dritte Produktion.

Letzte Produktionen (Regisseur und Autor):

„Steile Welle“ mit Marion Witt (Co-Autorin und Darstellung). Ein Stück über Epilepsie (Sybille Ried Preis 2015)

„Stadt der Schatten“ ein Stück über das Schicksal von sieben Flüchtlingskinder mit der Schule Borchshöhe (Quandt-Stiftungs-Preis 2015)

„Die Reise nach Jerusalem“ Ein Stück über die Generation der Kriegsenkel.

 

Gebiet: Autor, Regisseur, Musiker

Kontakt


Künstlername:

 Telefon:

Mobil: 

Mail: theatredupain@gmx.de

Web: www.hanskoenig.net

Facebook: 

Twitter:

Instagram:

 

 

Netzwerk


Theater:

Gruppen: 

Produktionen: 

Sonstiges: