Login
Username oder E-Mail-Adresse: Passwort: | vergessen?
Angemeldet bleiben
Username oder E-Mail-Adresse

Account übertragen

Username oder E-Mail-Adresse: Passwort:
Neuer Username:
Angemeldet bleiben
Zum Studiunity Login
Sprache
de
en
Kontakt
Sprache
de
en
Kontakt

KINDERTHEATHER_ NETZWERK/ WORKSHOPS

AKTUELLE WORKSHOPANGEBOTE der Netzwerke und AG´s FINDET MAN UNTER

"KOMMENDE VERANSTALTUNGEN".


Wir laden nationale und internationale Künstler:innen aus dem weiten Feld des Theaters für ein Junges Publikum für Workshops ein. Die Bandbreite erstreckt sich dabei von Choreograf:innen über Regisseur:innen hin zu Performer:innen und Bühnenbildner:innen.
Die Workshops setzen neue Impulse für die Akteur:innen im Bereich Junges Theater im Land Bremen, die aus den unterschiedlichsten künstlerischen Sparten kommen.
Darüber hinaus dienen sie der wechselseitigen ästhetisch-produktiven und konzeptionellen Anregung und weiterführenden Qualifizierung der Teilnehmer:innen.

Die kostenlosen Workshops richten sich an alle professionellen Kindertheatermacher:innen im Land Bremen.

Impressionen aus Workshop #1 mit Choreografin & Tänzerin Christine Stehno am 25.03.2022
Nach ihrem langjährigen  Engagement am Bremer Tanztheater unter der künstlerischen Leitung von Urs Dietrich, fokussiert sich ihre Arbeit nun seit einigen Jahren auf Choreographien in Schauspiel-stücken, Tanz- und Körperarbeit mit Schauspielern bzw. Jugendlichen, Lehrtätigkeiten im Tanzbereich und Produktionen in der freien Szene.


Dieses kostenfreie Angebot soll es auch in 2023 einmal im Monat an einem Freitag von 16.00h bis 17.30h geben; Termine gibt es auf unserer website.

Im Februar 2023 gibt es einen 4-stündigen Workshop mit Christine, der sich auf Bewegungsmaterial mit Gruppen verschiedener Altersklassen fokussiert. Auch für Nichttänzer:innen geeignet, Voraussetzung ist Spaß an Bewegung. Anmeldung HIER























Impressionen aus Workshop #2 zu "Instant Playwriting" mit Autor und Regisseur Theo Fransz (Niederlande) vom 10. bis 12. Juni 2022

Theo Fransz gehört seit Jahren zu den renommiertesten Kindertheatermachern im deutsch-niederländischen Raum. Seine Stücke, die er oftmals selbst zur Uraufführung bringt und gemeinsam mit den Ensembles entwickelt, haben in den letzten Jahren zahlreiche Preise gewonnen, erst 2020 den Deutschen Kindertheaterpreis für sein Stück »Liebe Grüße … oder Wohin das Leben fällt«.
Wir freuen uns, dass er gemeinsam mit Alex Gesch (Dramaturgin und Projektkoordinatorin des Kindertheaternetzwerks) einen Workshop konzipiert und damit Neuland betreten hat. "Ich habe immer gesagt, dass ein Workshop nichts für mich ist, weil ich mich eher als intuitiven Theatermacher sehe, der nicht der Theorie oder Philosophie folgt, sondern viel praktischer arbeitet. Vielleicht ist mein einziges Credo: 'Wenn es funktioniert, ist es gut'.





















Impressionen aus Workshop #3 zu "Objekt-Figurentheater" mit Figurenspielerin Marion Witt (compania t/ Bremen) am 23. und 24. September 2022

Bei diesem 2-tägigen Workshop ging es um eine Einführung ins Figurenspiel und den Umgang mit belebten Objekten. Die TN durften eigene Puppen und Gegenstände mitbringen und es gab neben einer generellen Einführung viel Raum, um mit diesen zu experimentieren und in die Grundlagen der unterschiedlichen Bauweisen und Handhabungen von Figuren einzutauchen. Wohin geht der Blick der/des Spieler:in? In welchem Winkel halte ich meine Figur, mein Objekt? Bewege ich den Mund einer Klappmaulfigur synchron zum gesprochenen Text? Was braucht es eigentlich außer Klebeaugen, um ein Objekt zu beleben? Gegenstände wurden lebendig, Teekannen luden zum Beisammensein, eine Straußendame stahl allen die Show, einfache Klappmaulfiguren bekamen rasante Schnurbärte und sprachen Französisch.

Einen weiteren Workshop für alle LAFDK-Mitglieder gibt es am 04. und 05. Februar 2023.
Anmeldung HIER



























Impressionen aus Workshop #4 zu "Transportable Bühnenbilder nachhaltig gestalten" mit Ausstatterin und Regisseurin Sonja Elena Schröder (Göttingen) vom 14. bis 16.Oktober 2022

Mit vielen Gegenständen und Werkzeug reiste Sonja zu ihrem dreitägigen Workshop an. Und gab neben einem spannenden Einblick in ihre kreative Arbeit und die damit verbundene Grundausstattung (Werkzeug, Bastelutensilien) für den Umgang mit den unterschiedlichsten Materialien, einen Anstoß, sich auszutauschen über Ressourcen, Nachhaltigkeit, Wiederverwertbarkeit von Bühnenbildern und Institutionen, von denen man kostenfrei oder kostengünstig brauchbare Materialien bekommen kann. Neben einer Einführung in verschiedene tools, wie man in einer Gruppe von einem Thema zu konkreten Umsetzungsideen kommt, konnte man viel ausprobieren, am Material forschen und neue Erkenntnisse gewinnen.

Fotocredits: Gabriela Valdespino






 
 
x
Username:
Passwort: